yoga petra kursangebot kontakt links
asanas
 
   
was ist yoga  
5 säulen
4 yogawege
asanas
hormonyoga
wissenswertes
Surya Namaskar - SonnengrußSupta Padangustasana - BeinübungUrdhva Mukha Svanasana - nach oben blickender HundAdho Mukha Svanasana - nach unten blickender Hund
Sirsasana - KopfstandSaravangasana - SchulterstandHalasana - PflugSetu Bandhasana - Brücke
Urdva Dhanurasana - RadMatsyasana - FischMatsyasana II - Fisch im LotusPaschimothanasana -  Vorwärtsbeuge
Parivritta Janu Sirsasana - gedrehte Kopf Knie StellungPurvottanasana - Schiefe EbeneBhujangasana - KobraAnjaneyasana - Halbmond
Ushtrasana - KamelArdha Matsyendrasana - Halber DrehsitzGomukhasana - Kuhkopf von vorneBakasana - Krähe
Garudasana - AdlerVrksasana - BaumTrikonasana - DreieckParivrtta Trikonasana - Gedrehtes Dreieck
Padmasana - LotussitzSavasana - TotenstellungBalasana -Stellung des KindesMakarasana - Entspannungsstellung in der Bauchlage
   
urdhva mukha svanasana :: der nach oben blickende hund

Urdhva Mukha svanasana - nach oben blickender Hund
Bedeutung:
urdhva = nach oben
mukha = Gesicht
svana = Hund

Wirkung:
Diese Haltung ähnelt einem Hund, der seine Körpervorderseite vom Kopf bis zu den Hinterpfoten dehnt. Sie verjüngt die gesamte Wirbelsäule, vermindert Probleme der Halswirbelsäule und macht gleichzeitig den Rücken wieder beweglich. Verspannungen können sich verbessern. Die Organe des Bauches und Beckens werden massiert und gekräftigt. Fett an Bauch, Armen und Beinen wird reduziert. Außerdem wird der Brustkorb geweitet, wodurch sich das Atemvolumen vergrößert.

<< zurück
  impressum home